DIY: Simples Perlenarmband selber machen

DIY Perlenarmband – simple Anleitung, schnell selbst gemacht

Heute gibt’s für dich eine DIY-Anleitung direkt aus meinem Zweitbüro auf Balkonien. Daher auch die undefinierten Lichtverhältnisse. Am Ende wäre ich beinahe unter Stress geraten, denn die Gewitterwolken drohten mir mein schönes Material unter Wasser zu setzen. Zum Glück bin ich gerade so fertig geworden, dass ich dir noch zeigen kann, wie du dein eigenes Armband basteln kannst.

Welches Material brauchst du für den Armschmuck?

Garn, Biegeringe und Perlen – DIY Armband

Du benötigst drei Schnüre Garn von je ca. 65 cm Länge, mehrere Biegeringe aus Metall und natürlich Perlen. Die Menge hängt von der Größe der Perlen ab, die du dir ausgesucht hast und davon wie weit du fädeln möchtest. Ich habe tropfenförmige Rocailles-Perlen verwendet, was zu einem sehr bündigen Ergebnis führt – werde aber auf jeden Fall noch mit größeren Perlen herum experimentieren. Mein Verbrauch lag bei 44 Perlen und 43 Metallringen.

Als Hilfsmittel empfehle ich dir eine Schere und eine Möglichkeit die Schnüre festzuklemmen. Entweder Klebeband oder eine Stecknadel.

Der Anfang ist nicht schwer.

Nimm dir die drei Stränge und verknote sie an einem Ende. Pinne den Knoten fest und beginne zu flechten, bis dein Zopf mindestens 9 cm lang ist. Flechte lieber etwas mehr, die Schnüre sollten lang genug für etwas Spielraum sein.

Garn flechten – DIY Perlenarmband

Um das Geflochtene zu fixieren verknote die oben liegende mit der unten liegenden Schnur. Im Bild wäre das der 2. und 3. Faden. Ein einfacher Knoten täte es natürlich auch, aber so wird’s nicht so knubbelig.

So fädelst du die Ringe und Perlen auf:

Perlen und Biegeringe zum Armband auffädeln

Alles was du tun musst, ist abwechselnd eine Perle auf die linke Schnur, einen Biegering auf alle drei Schnüre und eine Perle auf die rechte Schnur aufzufädeln. Wenn man die Arbeit gerade hält, sieht man ganz gut, welcher Faden als nächster dran ist. Alternativ kannst du dir die Fadenspitzen auch mit bunten Filzstiften markieren.

Pass auf, dass sich das Ganze nicht um seine eigene Achse dreht, sonst verläuft der mittlere Faden nicht mehr schön gleichmäßig auf der Bandrückseite.

DIY Perlenarmband – Rückansicht

Wenn du richtig aufgefädelt hast, sieht dein Armband von hinten wie im Foto oben aus. Der mittlere Faden läuft unbeteiligt zwischen den Perlen mit.

Der Abschluss

DIY Perlenarmband aus Perlen und Biegeringen selber machen

Schließe die Auffädelei mit einer Perle ab und flechte das Garn wieder zu einem Zopf.

DIY Perlenarmband mit verschiebbarem Knoten als Verschluss

Zu guter Letzt kannst du einen Verschluss anbringen oder, wie ich, mit einem Schiebeknoten arbeiten. Bei dieser Knotenvariante knotest du einen Strang an den anderen und umgekehrt. Durch Zug kannst du das Armband nun weiter oder enger machen.

fertiges Perlenarmband – einfach selbst machen via knopfkatz.de

fertig 🙂

2 Kommentare

  1. Liebe Caro,
    das ist sooo ein cooles DIY.. und dabei ja eigentlich total easy! Man muss nur die richtigen Ideen haben! 🙂 Ich finde deine Farben auch total schön, das Türkis harmoniert super mit dem Silber!
    Wünsche dir eine schöne Woche,
    Caro
    Madmoisell

    • Vielen lieben Dank, Caro 🙂
      so ein großes Lob für so ein kleines Armband.
      Die einfachsten DIYs macht man ja schließlich auch am liebsten nach.

      Dir auch eine schöne Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.