Rezept: Cremige Brokkoli-Bohnen-Sauce für Nudeln oder Kartoffeln oder…

Nudeln in veganer Brokkoli-Bohnen-Sauce serviert mit angebratenen Kichererbsen.

ca. 30 Minuten.

Nudeln in Brokkoli-Bohnen-Sauce mit Kichererbsen garniert. Veganes Rezept und schnell gemacht.

So cremig kann Brokkoli sein.

Ein Brokkoli-Rezept, für Menschen, die Brokkoli nicht leiden können.

Eine liebe, leicht gemüsefremde Freundin lädt sich ab und an zum Mittagessen bei mir ein. Herausforderung angenommen, denke ich mir und frage nach, welches Gemüse sie denn gar nicht mag. Brokkoli. Ernsthaft? Ich bin großer Fan und kann sowas nicht auf den grünen Röschen sitzen lassen. Also wird ein Saucen-Rezept ausgekramt, dass ich vor längerer Zeit sogar schon erfolgreich statt Guacamole auf einer Party serviert habe. Hummus mag das Mädel auch nicht. Deswegen gibt es, weil ich ein boshafter Mensch bin, angebratene Kichererbsen als i-Tüpfelchen auf den Brokkoli-Nudeln. Und was soll ich sagen, sie hat überlebt und hätte vermutlich noch einen Nachschlag genommen, wenn denn noch was übrig geblieben wäre.

Zutaten für 4 Personen:

Basis:

  • 500 g Nudeln
  • 200 g Champignons

Sauce:

  • 1 Brokkoli (ca 300 g)
  • 100 g grüne Brechbohnen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Cashewkerne
  • 1/4 TL Muskatnuss
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Salz

Topping:

  • 220 g Kichererbsen (aus Glas oder Dose)
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • etwas Chilipulver
  • Kokosöl zum anbraten

Parmesan-Ersatz:

(Größere Menge für einen kleinen Vorrat)

  • 150 g Cashewkerne
  • 1 TL Hefeflocken
  • Prise Salz

Zubereitung:

Weil’s am einfachsten und schnellsten geht, machst du am Anfang gleich mal den Parmesan-Ersatz. Dafür gibst du alle Zutaten in den Mixer und lässt ihn so lange laufen, bis keine größeren Cashewnuss-Stücke mehr zu sehen sind. Füll das Ganze in ein Schraubglas und streue es in Zukunft bei jeder Gelegenheit über dein Essen.

Für die Nudelsauce wäschst du Bohnen und Brokkoli, schälst Zwiebel und Knoblauch, schneidest alles in kleine Teile und dünstest alles zusammen in einem Topf mit Wasser für ca. 5 Minuten. In der Zwischenzeit kannst du die restlichen Zutaten für die Sauce in den Mixer geben: 100 g Cashewkerne, Muskatnuss, Pfeffer und Salz. Ist das Gemüse fertig gegart, kommt es auch in den Mixer und wird dort zu einer feinen Creme verarbeitet. Bei Bedarf, aus Konsistenzgründen oder weil dein Mixer sich sonst zu schwer tut, kannst du zwischendurch noch etwas Wasser hinzugeben.

Stell die Brokkolisauce zur Seite und koche die Nudeln wie gewohnt. 5 Minuten bevor die Nudeln laut Packungsangabe fertig wären, gibst du die Champignons einfach mit ins Nudelwasser und siebst dann beides gemeinsam ab. Während du auf die Nudeln wartest, schnappst du dir eine Pfanne, lässt etwas Kokosöl darin zerlaufen (bei einer beschichteten Pfanne reicht ein halber Teelöffel) und brätst die Kichererbsen auf höchster Hitzestufe an. Halte die Erbsen stetig in Bewegung würze sie mit Paprikapulver. Damit sich das Gewürz etwas besser verteilt, habe ich auch hier einen Schuss Wasser mit in die Pfanne gegeben. Am Ende kannst du noch mehr oder weniger Chilipulver hinzufügen. Dann aber nicht mehr anbraten, außer du kochst mit Atemschutzmaske (Stichwort: Pfefferspray).

Vor dem Servieren mischst du die Sauce unter die Nudeln und Champignons, verteilst diese auf Tellern und lässt die Kichererbsen drüber kullern. Jetzt noch den Cashew-Parmesan dazu und fertig!

Nudeln in veganer Brokkoli-Bohnen-Sauce serviert mit angebratenen Kichererbsen.

Bei so einer leckeren Sauce, kann man ruhig einen Klecks mehr oben auf vertragen.

Nudeln in veganer Brokkoli-Bohnen-Sauce serviert mit angebratenen Kichererbsen.

Die Mengenangaben für den veganen Parmesan füllen ungefähr 1 1/2 dieser kleinen Schraubgläser.

Nahaufnahme: Nudeln in veganer Brokkoli-Bohnen-Sauce serviert mit angebratenen Kichererbsen.

Die Kichererbsen haben durch das Anbraten eine angenehme Konsistenz und durch das Paprikapulver eine schöne Farbe.

Na, schmeckt der Brokkoli? Welches ist dein ungeliebtes Gemüse?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.