Rezept: Spinat-Pizzaofenpfannkuchen

Pizza mit Spinatcreme, veganes Rezept

ca. 45 Minuten


Pizza mit Spinatcreme, veganes Rezept

Sieht aus wie Pizza, ist aber keine.

Das Ergebnis eines experimentellen Heute-kocht-Caro-Tages mit freundlicher Unterstützung bzw. Rettung durch den Herrn Ehemann. Heraus kam eine Art enorm dicker Pfannkuchen, der aber im Ofen zubereitet wurde. Als Belag diente eine leckere Spinatcreme mit Maiskörnern als farblichen Akzent.

Zutaten für ca. 3 Personen (1 Blech)

Tofu:

  • 200 g Tofu
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Kräuter: Petersilie, Majoran, Oregano, Rosmarin

Spinatcreme:

  • 400 g Blattspinat (tiefgekühlt)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Cashewmus
  • 100 ml Wasser
  • 1 (150 g) Dose Mais
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

 Teig:

  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 EL Sojamehl
  • 1 TL Salz
  • 200 ml Reismilch
  • 100 ml Wasser

Zubereitung:

Tofu marinieren: Schneide den Tofu in kleine Würfel und gib ihn in eine Schale. Träufle den Zitronensaft sowie das Olivenöl darüber und würze das Ganze mit Salz, Pfeffer und Kräutern. Kleiner Tipp: Verwende eine Schale mit Deckel, dann kannst du die Mischung ordentlich durchschütteln. Das geht wesentlich schneller und gleichmäßiger als verrühren.

Marinierter Tofu

Den fertigen Tofu kannst du derweil beiseitestellen.

Creme kochen: Zwiebeln würfeln und Knoblauch fein hacken. Dann in einen beschichteten Topf geben und bei höchster Stufe braten, bis die Zwiebeln leicht braun sind. Die Hitze reduzieren und den Spinat hinzugeben. Während der Spinat auftaut, Wasser mit Cashewmus vermengen und dann zum vollständig aufgetauten Spinat in den Topf geben. Die Masse noch einmal kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss nach Belieben würzen. Nun kannst du noch den Mais unterrühren und die Spinatcreme zur Seite stellen.

Der Teig: Zuerst solltest du ein Ofenblech mit Backpapier auslegen und in den Ofen schieben, den du auf 180 ° Umluft vorheizt. Dann gibst du alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel und verrührst ihn mit einem Löffel bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Den fertigen Teig verteilst du gleichmäßig auf dem Backpapier, streust direkt die Tofumischung von vorhin darüber und schiebst das Blech für 10 Minuten in die Röhre. Nun da der Teig nicht mehr ganz so flüssig ist, kannst du die Spinatsauce auf das Blech streichen.

Die Spinatsauce auf dem Teig verteilen

Die Sauce schön bis zum Rand auf dem Teig verteilen.

Jetzt musst du nur noch einmal 15 Minuten warten, bis dein Pizzaofenpfannkuchen fertig gebacken ist.

Danach in gleichmäßige Stücke schneiden und verputzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.