Beitragsbild zum Juli-Wallpaper mit Natternkopf-Zeichnung

Monats-Wallpaper für’s Smartphone | Juli

Hallo Juli! Schon wieder ein Wallpaper und dann auch noch zu spät?! Jetzt wird’s aber echt peinlich. Ja, ich weiß… Prokrastination, Selbstüberschätzung und die unvorhersehbaren Schlafgewohnheiten eines Kleinkinds machen es mir echt schwer, neben dem Shop auch noch den Blog zu betreuen. Vor dem nächsten Smartphone-Hintergrund gibt’s aber garantiert eine neue DIY-Anleitung. Ich schwöre es feierlich und verrate schon mal, das es keine Strickanleitung wird. Als Juli-Wildpflänzchen durfte der Gewöhnliche Natternkopf dienen. An diesen hohen Stauden gehe ich zur Zeit wehmütig vorbei, wenn ich Futter für meine Schildkröten sammle. In meinem Bestimmungsbuch steht nämlich „als Futterpflanze sehr gut geeignet“, meine Gourmets essen aber lieber was mühselig Blatt für Blatt zu pflücken ist oder fett macht. Stellt euch mal eine zu dicke Schildkröte vor! Nicht schön.

. . .

Der Gewöhnliche Natternkopf

(Echium vulgare)

…gehört zu einer Pflanzengattung die ungefähr 65 Arten umfasst.

Der Name leitet sich von der langen Schlangenzunge ab, die Teil des Blütenstempels ist. Bei uns sieht man am häufigsten die blau blühende Sorte. Es gibt sie aber auch in Purpur oder Rosa. Die rot blühende Pontechium maculatum gehört lt. wikipedia seit 2000 nicht mehr zu den Natternköpfen. Da fragt man sich doch, wieso die nicht mehr mitspielen darf.

Zu Erwähnen wäre vielleicht noch, dass die gesamte Pflanze ziemlich borstig, ja fast schon stachelig ist. Weshalb ich auch wieder froh sein kann, dass die Schildkröten sie nicht mögen. So muss ich nicht mit Handschuhen losziehen und auch die Hummeln freut’s, dass sie länger was von den Blüten haben.

Downloaddatei für den Sperrbildschirm:

Downloaddatei für den Startbildschirm:

(ohne Pflanze)

Wie bei allen Bildern und Freebies hier gilt, nur für den privaten Gebrauch, keine kommerzielle Verwendung. Keine Weiterbearbeitung. Danke!

Teile diesen Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.