Gehäkelt: Lorenz der Fuchs

Amigurumi Fuchs, gehäkelt mit Loopstitches

[Unbezahlte Werbung | Nennung Designer & Garnhersteller]


Obwohl ich bei heißen Temperaturen sonst nie etwas mit Wolle anstellen möchte, konnte ich dieses Jahr die Häkelnadel nicht still halten. Anleitung und auch Wolle für das Tierchen liegen schon seit letztem Sommer bei mir im Schrank. Die Häkelanleitung kommt vom Etsy-Shop Delicious Crochet und ist dort in englisch und spanisch zu erwerben.

Material:

In der Anleitung wird nur die Nadelstärke (2,5 mm) angegeben, nicht aber der ungefähre Wollverbrauch. (Edit: Warum ich auch viel zu viel gekauft habe. Habe nur ein bisschen mehr als 50 g für den orangen Teil gebraucht.)

Wolle und Häkelnadel

Ich habe verwendet:

  • Wolle in Orange, Weiß, Hellgrau (Ecru) und Schwarz:
    Meine ist von Rico Baby Classic DK, besteht aus je 50% Polyacryl und Polyamid und hat eine Laufweite von 165 m/50 g.
    Die schwarze Wolle ist ein Restknäuel Merinowolle von Lana Grossa
  • Häkelnadel 3,5 mm
  • Stopfnadel
  • Füllwatte
  • evtl. Garn in passenden Farben zum Vernähen

Mein Fortschritt: Lorenz nimmt Formen an

Anmerkungen zur Anleitung:

Häkelfuchs strickt Schal

Lorenz ist fertig, strickt sich aber vorsorglich noch einen Schal.

Erforderliche Häkeltechniken für das Amigurumi:

  • Magic Ring oder Fadenring, flexibler Ring
    (wer’s nicht kennt, kann beim Kauf der Anleitung kostenlos eine Beschreibung dazu anfordern)
  • Kettmaschen
  • Luftmaschen
  • Feste Maschen
  • Doppelte Maschen
  • Schlaufenmaschen (wird in der Anleitung bebildert erklärt)

Die Anleitung ist generell gut verständlich, auch wenn man in Englisch nicht ganz so fit ist. Allerdings würden mir ein paar Angaben fehlen, wenn ich nicht schon routiniert genug wäre. Zum Beispiel wird nicht beschrieben, wie die Runden abgeschlossen werden. Bei anderen Häkelanleitungen wird am Ende immer eine Kettmasche und eine Luftmasche gearbeitet. Das habe ich im Falle des Fuchses mal so, mal so gemacht. Auch bei Elementen die nicht mit einem Magic Ring begonnen werden, fehlt die Beschreibung, ob eine Wendemasche ergänzt werden muss. Musste bei den Füßen dreimal neu anfangen, weil ich am Anfang zu wenig Maschen angeschlagen hatte. Aber wenn man immer brav die Maschen nachzählt, kommt man schon dahinter 🙂

gehäkelter Fuchs und Kater

Ist Erwin eifersüchtig?

gehäkelter Fuchs von hinten und Kater

Puschelschwanz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.