Kater-News: Moppeliger Kuschel-Vampir

Katerbericht auf www.knopfkatz.de

Louis hat sich nun ganz gut bei uns eingelebt. Die Angst vor dem Wasserkocher und Umgebungsgeräuschen ist beinahe verflogen und sonst ist er auch viel zutraulicher geworden. Man selbst muss halt trotzdem aufpassen, weil er ziemlich schnell zubeisst. Allerdings, wenn ich so große Zähne hätte, würde ich auch ständig Alles anknabbern.

Pappschachtel-Spaß

Mit Louis habe ich jetzt endlich einen ebenbürtigen Schachtelliebhaber im Haus.

 

Reviererkundungen

Anfangs durfte der Kater nur unter Aufsicht aus dem Haus und saß dann meistens beim Nachbarn, die Nase in die Luft gestreckt. Mittlerweile geht er so gut wie jede Nacht auf Rundgang, was uns endlich etwas mehr Schlaf verschafft. Tagsüber ist er dafür sehr darauf bedacht, ausreichend Schönheitsschlaf zu bekommen. Von nichts kommt nichts. An den paar warmen Tagen an denen ich auch im Garten war, hat er sich dann ab und an auch herausbemüht um mir Gesellschaft zu leisten.

Apropos schlafen…

Der Plüschbär schläft jetzt endlich in unserem Bett oder auf der Couch und macht dabei die schönsten Verrenkungen. Wir haben die Vermutung, dass Louis in seiner früheren Heimat nicht aufs Bett oder Sofa durfte, weil er jedesmal sofort die Flucht ergriffen hat, wenn man ihn dort abgesetzt hat. Durch regelmäßiges Platzieren des Katers und Leckerli-Vergabe hat er aber gelernt, dass das bei uns gerne gesehen wird.

Heute Nacht hat er sich sogar in unsere Arme gekuschelt. Da geht dir das Herzchen auf, bis er dann lauthals zu schnarchen beginnt.

Pelzige Unterstützung

Louis ist ein wahrer Mustermitbewohner und hilft natürlich gerne aus, wenn ich im Bastelzimmer die Kameraeinstellungen testen möchte – für meinen DaWanda-Shop der schon so gut wie eingerichtet ist. Glaube, dass habe ich schon öfter behauptet, aber leider kommt halt oft das Leben oder mein Perfektionismus dazwischen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.