Rezept: Holunder- & Erdbeer-Pfannkuchen – lecker aromatisch

Holunderpfannkuchen mit Erdbeerfüllung

ca. 40 Minuten.

vegane Pfannkuchen mit Erdbeeren und Holunderblüten

Wenn die Pfannkuchen nicht ganz gelingen, kann man die verbrannten Stellen super mit Erdbeeren vertuschen.

Eine klassische Mehlspeise kombiniert mit zarten Blüten.

Hach, als Veganerin hat man es echt nicht leicht sein Essen zu jagen. Montags von den Hollerkücheln vom Herrn Ehemann angefixt, wollte ich die Holundersaison dieses Mal nicht wieder halbherzig an mir vorbeiziehen lassen. Nun kam mir allerdings der Regen dazwischen und ich hatte schon befürchtet, dass es von den Büschen hinter unserem Garten jedes einzelne Blütenblatt fegen würde. Gestern kam dann doch einmal die Sonne hervor und ich zog los, um mir die Holunderblüten zu holen. Gar nicht so einfach, wenn der Busch zwar direkt am Gartenzaun steht, aber zu hoch ist und von der anderen Seite von Gebüsch umzingelt wird. Was man nicht alles macht… Trotz allem bin ich erfolgreich und mit beblümtem Haar dem Dickicht entstiegen und habe mich sogleich auf den Weg zurück zu Küche und Herd gemacht.

Zutaten für 4 Pfannkuchen:

Pfannkuchenteig:

  • 300 ml Wasser
  • 150 g Weißmehl
  • 2 TL Agavendicksaft
  • 1/2 TL Backpulver

Pfannkuchenfüllung:

  • 100 g Erdbeeren
  • 5 Holunder-Blütenstände
  • 1 EL Agavendicksaft

Holunderblüten sammeln:

Holunderblüten auf einem weißen Tisch ausgebreitet.

In den kleinen gelben Punkten steckt der Geschmack.

Die Blüten des Holunderbusches sollte man vorzugsweise pflücken, wenn sie schon einige Stunden Sonne tanken konnten. Das war bei meinen nicht der Fall, aber es hat trotzdem geschmeckt. Der Geschmack steckt in den Blütenpollen, deshalb darfst du den Holunder nicht waschen und auch nicht übermäßig ausschütteln. Ich habe lediglich die braunen Blüten abgezupft und die Blütenstände auf dem Esstisch ausgebreitet. Mit nach Hause gebrachte Insekten verlassen so recht schnell ihr Versteck und können schnell wieder hinaus befördert werden.

Zubereitung:

Da die Füllung für die Pfannkuchen etwas ziehen sollte, machst du diese am besten gleich am Anfang. Schneide dazu die Erdbeeren in kleine Stücke und gib sie in eine Schüssel. Dann nimmst du dir eine Pfanne, die Holunderblüten und eine Schere. Schneide die Blüten eng am Rande der grünen Stängel ab und lass sie in die Pfanne fallen. Verteile dann einen Esslöffel Agavendicksaft darüber und erhitze die Pfanne auf halbe Stufe.

Holunderblüten in einer Pfanne

Hier siehst du ganz gut, was von den grünen Stängeln noch übrig ist: Nicht mehr viel.

Halte die Blüten in Bewegung, damit sich der Agavendicksaft gut verteilt und nichts anbrennt. Die Blüten sollen nur etwas warm werden, wenn die ersten Blüten anfangen bräunlich zu werden, nimmst du die Pfanne unverzüglich vom Herd. Gut, dass ich so viele Blüten gesammelt hatte, der Erstversuch wurde nämlich komplett schwarz. Sehr unansehnlich.

Die angewärmten Blüten gesellen sich dann zu den Erdbeeren, werden kurz vermengt und dann für eine halbe Stunde im Kühlschrank gelagert.

Holunderblüten mit Erdbeeren in einer Schale

Für ein intensiveres Aroma solltest du die Schale abdecken, bevor du sie kalt stellst.

In der Zwischenzeit kannst du den Pfannkuchenteig zubereiten. Mische in einer größeren Schüssel Mehl mit Backpulver und in einem separaten Gefäß Wasser mit Agavendicksaft. Schütte dann langsam, unter ständigem Einsatz des Schneebesens, das Flüssige zum Trockenen. Das war’s auch schon. Nun musst du die Küchlein nur noch ausbraten.

Je nach Modell musst du den Pfannenboden vor dem erhitzen noch mit Öl oder Margarine einpinseln, damit nichts kleben bleibt. Mit einem großen Schöpflöffel gibst du den Teig in die Pfanne und brätst ihn von beiden Seiten von leicht beige bis braun aus. Bei mir war jeder Farbton einmal dabei. Lass auch hier die Pfanne nicht zu heiß werden. An meinem Herd hat Stufe 7 von 9 den besten Dienst erwiesen. Der dritte Pfannkuchen war dann auch mal schön kreisrund. Üben schadet also nicht.

Hol die Füllung aus dem Kühlschrank und wickel sie in die, am besten noch warmen, Pfannkuchen. Servier sie mit ein paar frischen Erdbeeren und reiche ggf. noch etwas Agavendicksaft dazu. Nun fehlt nur noch Messer und Gabel.

vegane Pfannkuchen mit Erdbeeren und Holunderblüten in Agavendicksaft

Über meine Pfannkuchen habe ich noch etwas Tonkabohne geraspelt, die sind süß und vanillig.

vegane Pfannkuchen it Erdbeeren und Holunderblüten in Agavendicksaft

Erdbeerliebe <3

vegane Pfannkuchen it Erdbeeren und Holunderblüten in Agavendicksaft

Von dunkel nach hell sortierte Pfannkuchen – Ordnung muss sein.

Viel Spaß bei der Holunderernte und natürlich beim Essen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.