DIY: Herzige Lotion Bars mit natürlichen Zutaten selber machen.

Herzförmige selbst gemachte Lotion Bars aus Kakaobutter, rote Tulpen im Hintergrund

Eine schöne Geschenkidee für die Lieben oder einfach für sich selbst.

Herzförmige selbst gemachte Lotion Bars aus Kakaobutter, rote Tulpen im Hintergrund

Ach ja, Valentinstag. Jedes Jahr suchen Pärchen verzweifelt nach irgend einer Aufmerksamkeit und Singles bleiben lieber daheim. Ich habe hier für beide Kategorien eine Idee: Körperbutter in Herzchenform. Garantiert mit Liebe selbst gemacht und ohne sinnlosen Warenkonsum. Eine schöne Geste für die bessere Hälfte oder eben um sich mal wieder selbst zu zelebrieren.

Zutaten für 18 Herzchen (und ein bisschen mehr):

  • 100 g Kakaobutter
  • 1 gestr. EL Sheabutter
  • 4 TL Mandelöl
  • ca. 4 Tropfen 100 % ätherisches Öl (ich habe süße Orange verwendet)
  • Silikonform (z. B. eine Eiswürfel- oder Pralinenform)

Notiz: Die Kakaobutter gibt den Grad der Festigkeit an. Wenn du weniger Butter/mehr Öl verwenden möchtest, kannst du das gerne ausprobieren. Die Creme sollte so oder so wieder fest werden, dann aber schneller schmelzen und vielleicht nicht so gut in die Haut einziehen. Die Zutaten findest du im Biomarkt.

So bereitest du die Creme zu:

Kakaobutter hat einen Schmelzpunkt von 30° bis 38° C. Es reicht daher, die Butter im Wasserbad auf geringer Stufe sanft zu erhitzen. Sie sollte nicht zu heiß werden und das Wasser auf keinen Fall kochen. Wenn sich die Kakaobutter vollständig verflüssigt hat, nimmst du sie vom Herd und rührst die Sheabutter unter. Diese wird durch den Kontakt mit der noch warmen Kakaobutter auch schmelzen. Nun gibst du noch das Mandelöl und etwas ätherisches Öl nach Geschmack hinzu.

Jetzt kannst du die Flüssigkeit im Silikonförmchen verteilen. Das geht mit einem Esslöffel ganz gut. Kleckern ist erlaubt. Dann gehen die Herzchen für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank und können danach unbeschadet aus der Form gelöst werden.

Herzförmige selbst gemachte Lotion Bars aus Kakaobutter, rote Tulpen im Hintergrund

Was nicht in die Form passte habe ich in alte Kosmetiktiegel oder kleine Gläser gefüllt. So kann man die Creme auch gut unterwegs als Handcreme oder Lippenbalsam verwenden.

Achte darauf, dass deine Arbeitsgeräte sauber und trocken sind, sonst verkürzt sich die Haltbarkeit deiner Lotion Bars. Am besten ist es, wenn du die fertigen Herzen relativ kühl und dunkel lagerst und sie nicht mit Wasser in Berührung kommen lässt.

Herzförmige selbst gemachte Lotion Bars aus Kakaobutter, rote Tulpen im Hintergrund

Und so wird die Lotion angewendet:

Am wirksamsten sind die Öle, wenn du die Haut vorab schon leicht angefeuchtet hast. Nach Dusche oder Bad kannst du dir also ein Herz nehmen und auf diversen Körperstellen verteilen. Das Herz schmilzt bei Körpertemperatur dahin und löst sich in Luft auf. Zurück bleibt nur super weiche Haut und ein zarter Kakaoduft. Eine Wohltat für spröde Haut.

Und hier noch ein valentinstagsmäßiger Anwendungstipp: Die Herzen in der Hand schmelzen oder über die Haut gleiten lassen und dem Partner eine entspannende Massage gönnen.

   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.