Rezept: Polenta mit knackigem und so gar nicht bitterem Chicorée

Maispolenta mit Chicorée, Orangen und Tomatensauce in der Auflaufform gebacken.

ca. 35 Minuten + 20 Ofenzeit

Polenta mit Chicoree in einer Auflaufform zubereitet

Ich habe das Gericht auf vier kleine Auflaufformen aufgeteilt. So konnte es leicht mit in die Arbeit genommen werden.

Das gesunde Wintergemüse kombiniert mit Orangen und Mais.

Chicorée hat ja ein bisschen den Ruf zu bitter zu sein, totaler Quatsch. Wer auf Nummer sicher gehen möchte sucht sich im Gemüseladen ein Exemplar mit gelben statt grünen Spitzen aus. In jedem Fall ist das Gemüse unglaublich aromatisch und voller präbiotischer Ballaststoffe. Das freut die Darmbakterien und sie arbeiten wieder besser. Freuen kann sich auch die Galle (Fettverdauung) sowie die Leber, da diese durch die Antioxidantien im Chicorée geschützt wird. Aber genug der Lobhudelei – von dem zarten Pflänzchen alleine wird man nicht wirklich satt. Daher habe ich in folgendem Rezept das Ganze mit einer Basis Maispolenta kombiniert. Guten Appetit!

Zutaten für 3 – 4 Personen:

  • 250 g Maisgries
  • 2 gestrichene EL Gemüsebrühe
  • Salz
  • 2 Chicorée
  • 1 Orange
  • 75 g Tomatenmark
  • 2 gestrichene EL Mandelmus
  • 1 Spritzer Agavendicksaft
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 gestrichener TL getrockneter Rosmarin
  • Buchweizensamen

Zubereitung:

Als Erstes solltest du die Orange vorbereiten. Dazu schälst und filetierst du sie. Andernfalls wird die weiße Haut später im Ofen bitter. Den übrig bleibenden Saft der Orange fängst du in einer Schüssel auf und stellst sie beiseite – der kommt später noch in die Sauce. Den Chicorée kannst du dann auch schon einmal waschen und der Länge nach vierteln.

Zur Polenta: Bring in einem Topf 600 ml Wasser mit Gemüsebrühe und einer Prise Salz zum kochen. Gib dann den Maisgries hinzu und rühre die Masse kräftig ein, bis sie gut angedickt ist. Dann bei niedriger Hitze 10 Minuten garen und immer mal wieder umrühren.

Währenddessen kannst du dich um die Sauce kümmern. Dazu vermengst du in einem Gefäß 100 ml Wasser, Tomatenmark, Mandelmus, Agavendicksaft, Sojasauce, Rosmarin und den Orangensaft von vorhin.

Nun kommt alles in eine Auflaufform. Streiche die Polenta gleichmäßig aus. Lege dann die Chicorée-Viertel in die Form und verteile die Sauce darüber. Zum Schluss streust du noch die Orangenfilets und eine Handvoll Buchweizenkerne darüber. Dein Werk geht nun für 20 Minuten bei 180° C, Umluft, in den Ofen. Wenn du das Gemüse gerne etwas knackiger hast, kannst du es auch schon früher aus der Röhre holen.

Ich finde vor allem Rosmarin und Orangen stehen dem Chicorée gut. Probier’s mal aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.